Niagara Falls

Niagara Falls

19. Juni 2019 0 Von 2travelkids

Bei unserem Aufenthalt an den Niagara Fällen haben wir verdammt viel Pech mit dem Wetter. Wir waren bereits vor einigen Jahren hier – noch kinderlos bzw. war ich damals mit meinem Großen schwanger.

Den Kindern wollen wir die Niagara Fälle nun auch zeigen. Eigentlich soll es nicht durchgehend regnen, aber das tut es. Fast eine Stunde warten wir nun kurz vor der Promenade bei unserem Unterschlupf bis es aufhört zu regnen. Keine Chance!

IMG_20190613_192825_335.jpg

Wir beschließen trotzdem ein Stück die Promenade langzulaufen. Auf der kanadischen Seite.

Tipp: Man kann die Fälle übrigens von der amerikanischen Seite als auch von der kanadischen Seite besuchen. Die kanadische Seite wird meist empfohlen, da man einen frontalen Blick auf die Fälle hat und wegen der Behind the Falls-Tour. Allerdings ist die Cave of the Winds – Attraktion keinesfalls zu verachten. Das “Mittendrin”-Gefühl ist unschlagbar!

Der Blick auf die Niagara Fälle ist wie immer faszinierend. Diese enormen Wassermassen die da runter platschen und wie die Touristenboote vom Sprühnebel der Fälle verschlungen werden – Wahnsinn!

Da wir nun eh schon von oben bis unten nass sind, nutzen wir das mal aus und nehmen jede Pfütze mit. Die Kids haben ne Menge Spaß!

DSC_1168.JPG

So viel Pfützenhüpferei macht hungrig und wir versüßen uns den Regentag mit einem Mittagessen im Rainforest Cafe. Ein Restaurant durch und durch im Dschungelstyle mit Tropensturm zu jeder halben Stunde. Mal wieder Vollentertainment beim Essen, wie so oft in Amerika, aber die Kinder lieben es! Und wir können trocken!