Mount Washington, New Hampshire

Der Mount Washington zählt mit seinen 1917m zu den höchsten Bergen im Nordosten der USA. Er liegt mitten im White Mountain National Forest und gehört, obwohl er nicht annähernd einer der höchsten Bergen der Welt ist, dennoch zu den gefährlichsten Bergen der Welt. Denn hier herrscht das „schlimmste Wetter Amerikas“, das binnen Minuten plötzlich umschlägt und vom einen Extrem ins andere rutscht. An einem vermeintlich sonnigen Tag kann es plötzlich anfangen stundenlang zu regnen und zu stürmen und die Sicht ist dann unter 20 Meter. Der Mount Washington zählt du den windreichsten Gegenden der Welt, seine Windgeschwindigkeit wurde am 12. April 1934 mit über 376 km/h als Weltrekord gemessen, der bis 1996 anhielt. Bei schlechtem Wetter warnen Schilder am Wegesrand lieber umzudrehen, denn selbst im Sommer sind hier einige Menschen erfroren. Der Mount Washington lässt sich aber nicht nur zu Fuß erklimmen, sondern auch mit einer Zahnradbahn oder auf der Mountain Road mit dem eigenen Auto.

Wir erkunden die Gegend am Fuße des Mount Washington. Der abrupte Klimawechsel ist auch hier spürbar und es ist teilweise sehr windig.

DSC_0498.JPGDSC_0526.JPGIMG_5603IMG_5594

IMG_5584
Glen Falls

IMG_5576IMG_5579

IMG_5567.jpg

Danach geht es weiter zur Bay of Fundy, New Brunswick


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.